Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Entwicklungen, die unsere Arbeitswelt umkrempeln. Ob die voll-automatisierte Produktion oder der selbstfahrende LKW – in Japan werden bereits Pflegeroboter getestet- die Veränderung der Arbeitswelt ist bereits in vollem Gange. Was die Menschheit träumen lässt – Güter und Dienstleistungen, die sich „von alleine produzieren“ – wirft zunächst ganz praktische Fragen auf: Wird es meinen Job in Zukunft noch geben? Wie verdienen die Menschen in einer „arbeitslosen“ Produktionswelt ihren Lebensunterhalt? Diese Entwicklungen bringen enorme strukturelle Veränderungen mit sich. Die Unternehmen müssen sich anpassen, und mit ihnen alle Mitarbeiter. Führungskräfte stehen vor neuen Aufgaben: Da Informationen in der neuen digitalen Welt viele Prozesse und Strukturen  „transparent“ machen, ist auch Führung ohne Informationsvorsprung gefragt.  Wie diese neue Führung aussehen kann, können wir aus der MetaFokus-Perspektive deutlich erkennen.

Ob Ihr Job auch von Automatisierung betroffen ist, können Sie schon jetzt mit dem Job-Futuromat testen. Er beantwortet Ihnen die Frage:

Kann ein Roboter meinen Job machen?

Der Job-Futuromat wurde in der Themenwoche der ARD „Zukunft der Arbeit“ vorgestellt.